Kindersportgala

Bei der Kindersportgala-Tournee 2013, welche am 3.11. in Aalen, am 10.11. in Schwäbisch Gmünd und am 1.12. in Ellwangen um jeweils 17Uhr halt macht, präsentieren Ihnen unsere Ostalb Kids in Action:

• tolle Darbietungen und Spaß an und aus Sport – Spiel und Bewegung:

• Inklusion: im Sportverein vereint

• Turnen und Gymnastik

• Ballett

• Kunstradfahren

• Trampolinturnen

• Sportakrobatik

• Kunstturnen

• Rhythmische Sportgymnastik

• Rope-Skipping

Sport und Show vom Feinsten aus den mitmachenden Vereinen!!!

Fotos der Kindersportgala-Tournee 2013

Flyer / Plakate / Prospekt

3. Nov.: Aalen
10. Nov.: Schwäb.-Gmünd
1. Dez.: Ellwangen

Vorverkaufsstellen:

Hauptstellen der Kreissparkasse Ostalb in Aalen und Schwäbisch Gmünd,

Hauptzweigstelle Ellwangen und Zweigstelle Röhlingen,

sowie

per Email-Formular über den Sportkreis Ostalb (oder direkt: geschaeftsstelle@sportkreis-ostalb.de).

 

Dabei sind wieder tolle Vereine als Ausrichter:

Wir sind sehr dankbar, dass wir in der DJK Wasseralfingen, im TV Wetzgau und im FC Röhlingen jeweils sehr kompetente Sportvereine als lokale Ausrichter vor Ort zur Unterstützung an unserer Seite haben. Ohne die Man- und Women – Power dieser drei Vereine, ohne ihr rühriges und zupackendes Engagement könnten wir diese Kindersportgala-Tournee nicht durchführen.

GUTER ZWECK

Den Erlös der Veranstaltung stellen wir alle gemeinsam dem „Kinderhospizdienst Ostalb“ und der Organisation „Bunter Kreis“ zur Verfügung. 


Sponsoren-Übersicht

Sponsoren-Tafel Kindersportgala-Tournee 2013


Presseberichte und -stimmen zur Kindersportgala-Tournee 2013

Ostalbkreis (GSt)
Die erste Gala in Aalen war ein großer Erfolg. Morgen, am Sonntag, findet die Kindersportgala des Sportkreises Ostalb in Schwäbisch Gmünd in der „Große Sporthalle“,  Katharinenstraße statt. Der Beginn ist um 17.00 Uhr.

Fest mit eingebunden in die Veranstaltung des Sportkreises Ostalb ist auch der Stadtverband Sport Schwäbisch Gmünd und als wertvoller Helfer für Catering und viele andere Dinge der TV Wetzgau.

Auch diese Kindersportgala ist eine Benefizveranstaltung. Dem Sportkreis geht es um den Ansatz, alle Kinder miteinzubinden. Deshalb werden zwei gemeinnützige Organisationen unterstützt: der „Bunde Kreis“ und das „Kinderhospizdienst Ostalb“ erhalten je einen Scheck aus dem Erlös der Kindersportgala. Ein Grund mehr, dabei zu sein! Ein Fest für die ganze Familie, für Jung und Alt.

Karten sind noch an der Kasse am Eingang der Halle zu erwerben.

In der Kindersportgala werden annähernd dreihundert Kinder im Rampenlicht stehen. Bemerkenswert dabei: das Programm wird auch mitgestaltet  von „Kindern mit Handicap“.  

Ostalbkreis (GSt) n Die erste Gala in Aalen war ein großer Erfolg. Nun zieht die Kindersportgala des Sportkreises Ostalb weiter nach Schwäbisch Gmünd in die „Große Sporthalle“ in der Katharinenstraße. Beginn ist  um 17.00 Uhr an diesem Sonntag, 10. November.

Fest mit eingebunden in die Veranstaltung des Sportkreises Ostalb ist auch der Stadtverband Sport Schwäbisch Gmünd und als wertvoller Helfer für Catering und viele andere Dinge der TV Wetzgau.

Auch diese Kindersportgala ist eine Benefizveranstaltung. Dem Sportkreis geht es um den Ansatz, alle Kinder miteinzubinden. Deshalb werden zwei gemeinnützige Organisationen unterstützt: der „Bunte Kreis“ und das „Kinderhospizdienst Ostalb“ erhalten je einen Scheck aus dem Erlös der Kindersportgala. Ein Grund mehr, dabei zu sein! Ein Fest für die ganze Familie, für Jung und Alt.

Karten sind ab sofort unter Mail geschaeftsstelle@sportkreis-ostalb.de oder unter Telefon:  07361 – 9754809 erhältlich. Weitere Karten können im Vorverkauf  bei der Kreissparkasse Ostalb, Hauptstelle Schwäbisch Gmünd, erworben werden.

Eine „schnelle Möglichkeit“ Karten zu erwerben ist zudem die Veranstaltung der AOK, „Lebe Balance“ am heutigen Mittwoch im Congress Centrum Stadtgarten in Schwäbisch Gmünd. Einlass ist um 18.00 Uhr und der Sportkreis wird an einem Stand Karten anbieten.

In der Kindersportgala werden annähernd dreihundert Kinder im Rampenlicht stehen. Bemerkenswert dabei: das Programm wird auch mitgestaltet  von „Kindern mit Handicap“.  

Die allerletzten Vorbereitungen stehen unmittelbar vor dem Abschuss.“ Das Projektteam des Sportkreises Ostalb sowie die Mitglieder der teilnehmenden Vereine und Gruppen“ so Manfred Pawlita und Moni Eberle , „freuen sich nun auf die erste von drei Kindersportgalas, am morgigen Sonntag die  um 17.00 Uhr in der Ulrich-Pfeifle-Halle in Aalen startet“.

Der Gestaltungswettbewerb für das Logo der Kindersportgala 2013 ist abgeschlossen. Die Preise wurden in einem kleinen und würdigen Rahmen (s. Fotos),an die Schulen und deren Schüler und Schülerinnen überreicht.

 

Wir wollen alle Kinder einbinden, der Ansatz ist ein umfassender. „Kindersport trifft Kinderkunst“. Es werden viele Kinder mit und ohne Handicap gemeinsam das Programm gestalten. Und jeder Euro der aus diesen Veranstaltungen hervorgehen wird dort eingebracht, wo die Hilfe am dringendsten ist, und geht an „Der Bunten Kreis“ und an den „Kinderhospizdienst Ostalb“.

Die Hallenöffnung ist jeweils um 16.30 Uhr. Die DJK Wasseralfingen, der TV Wetzgau und der FC Röhlingen sind jeweils die lokalen Ausrichter vor Ort und werden für ein reibungsloses Catering sorgen.

Die beteiligten Vereine und die verschiedenen Gruppen, wie z.B. „Vater-Kind-Turngruppe“ wollen nun nach wochenlangem Training ihre aufwendigen Choreografien zeigen. Es werden auftreten:

Ballett der DJK Wasseralfingen

Die DJK hat eine große Tradition und ist einer der wenigen Sportvereine, die sich diesem „Sport“ angenommen haben. Mit Erfolg! Die Nachwuchseleven der DJK zeigen in der Kindersportgalatournee, was Ballett ausmacht und was sie schon können.

TV Wetzgau - Kunstturnnachwuchs

Mit der Bundesligamannschaft überaus erfolgreich. Und ständig, seit Jahrzehnten, erfolgreich in der Nachwuchsarbeit. Turnerschmiede, Talentschule, Meistertitel-Sammler. Großartig, was uns der Nachwuchs zeigen wird. Kunstvolles Turnen wird mit Kreativität in eine großartige „Nummer“ eingebaut. Und zwar sowohl die Mädels wie die Jungs in zwei bemerkenswerten Auftritten.

TV Wetzgau – Rhythmische Sportgymnastik

Tanzen und Sport, Ballett, Ästhetik in Vollendung, sportliche Ballerinas, leistungssportliche, weil körperliche Höchstleistung schon in jungen Jahren. Und die jungen Athletinnen haben unzählige Gaumeisterschaften errungen und gerade auch in jüngerer Vergangenheit immer wieder Württembergische Meisterschaftserfolge erzielt. Beste Voraussetzungen für eine tolle sportliche Show

Pauline Staiber – Tanzmariechen

Ein riesiges Talent! Fleißig und seit 2 Jahren in der John Cranko Schule, aus der Gmünder Fasnet kaum wegzudenken. Oft 7 Tage in der Woche macht sie Sport. Die 10 jährige ist dabei erfolgreich, tanzt den „Mariechen“ aus den Karnevalshochburgen auf der Nase „rum“,  ist bei Deutschen auf dem Siegertreppchen und hat schon einen Vertrag mit dem Staatsballett in Stuttgart – eine bemerkenswerte Könnerin, die jetzt schon sagt „Tanzen ist mein Leben“.

Julius Bitter – Einerkunstradfahren

Das junge Talent vom RV Lorch trau sich was. Man gewinnt bei ihm den Eindruck, dass er mit seinem Sportgerät verschmolzen, jedenfalls irgendwie verbunden ist. Und ab und an nutzt er nur ein Rad. Dabei ist die Akrobatik herausragend und die hohe Konzentrationsfähigkeit bemerkenswert. Julius wird das Publikum begeistern.

RSV Ebnat – Kunstradfahren in der Gruppe

Seit vielen Jahren stehen die Härtsfelder für Perfektion in der Gruppe. 4er, 6er holen ein ums andere Mal württembergische Titel und platzieren sich bei Deutschen immer wieder gut! Große Reigen sind ihr Ding. Einrad, Zweirad, Hochrad – alle Miteinander auf einmal auf der Vorführfläche. Nervenkitzel pur. Nur gut aufeinander eingespielt kann das gut gehen.

FC Röhlingen Sportakrobatik

„Gold Seekers“ nennen sich die Röhlinger Sportakrobatinnen. Mit ihrer Show-Akrobatik begeistern sie. Röhlingen hat seit vielen Jahren gute Sportakrobaten, die sich mehr und mehr dem sportlichen Showact verschreiben.  Basis ist und bleibt dabei aber das von Grund auf erlernte in der Sportakrobatik.

FC Röhlingen Ropeskipping

FC Röhlingen RopeskippingRope-Skipping ist: Modernes Seilhüpfen. Gleichwohl das heutige mit dem damaligen nichts mehr zu tun hat. Mit viel Schwung und unglaublichen koordinativen Fähigkeiten zeigen die besten Rope-Skipper unseres Sportkreises, eben die Röhlinger FClerInnen eine im wahrsten Sinne des Wortes schwungvolle Vorführung: Seilspringen zu fetziger Musik. Choreografien mit verschiedenen Seilen, verschiedene Stunts im Langseil und „Double Dutch“. Was diese Fachbegriffe bedeuten wird an der Gala gezeigt.

SG Bettringen – Suebia Gymnastic

Ein Jahr waren sie im Umbruch, setzen mehr und mehr auf den Nachwuchs. Immer für bemerkenswerte und erzählende sportliche Darbietungen gut, zeigen sie in den drei Kindersportgalas, dass sie nichts an alter Klasse verloren haben. Sie greifen wieder voll an und wollen wieder zum Rendezvous der Besten.

Gauklergruppe der Lebenshilfe

Gemeinsam oder man kann auch sagen unterstützt von „Sueben“ werden die Gaukler der Lebenshilfe Schwäbisch Gmünd auftrete. Wir sind schon ein wenig stolz, dass es unserem Sportkreis erneut gelungen ist, Inklusion anzustiften. Wo ein Wille ist, kommt Inklusion zustande – im Rahmen des machbaren. Wir freuen uns, dass die „Gaukler“ mit dabei sind.

TSV Wasseralfingen

Vielseitigkeit ist gefragt – und eben nicht nur eine Sportart und mehr als „nur“ Sport. TGW ist pure Vielseitigkeit. Gruppenturnen mit gymnastischen Elementen, Akrobahnen und Partnerteilen. Mehrkampf in der Gruppe, Teamgeist inbegriffen. Eine kaum zu überbietende Verschiedenartigkeit mit den Gruppenturnen, Tanz, Gesang(!), Staffellauf, Medizinballweitwurf und noch viel mehr Möglichkeiten. Württembergische Titel sind ebenso schon erreicht wie viel Beifall auf vielen Vorführflächen.

TSB Schwäbisch Gmünd – Trampolinturnen

Nur Fliegen ist schöner! Der Nachwuchs der Trampolinhochburg aus dem TSB Schwäbisch Gmünd wird das eindrucksvoll unter Beweis stellen. Seit ca. 40 Jahren wird Trampolinsport in Schwäbisch Gmünd im Turn- und Sportbund betrieben. Mehrmals die Woche wird hart trainiert. Übrigens, die Trampolinturner und -turnerinnen haben schon unzählige Württembergische, Deutsche und Europameistertitel gewonnen. Und im Moment ist der Nachwuchs wieder richtig obenauf.

TSG Hofherrnweiler-Unterrombach – Sportakrobatik

Wer Sportakrobatik sagt, sagt sehr schnell TSG. Der rührige Aalener Weststadtverein pflegt diese Sportart seit Jahrzenten mit großem Erfolg. Und die Showgruppe besitzt derzeit einen hohen Titel: „hervorragend“ lautet die Auszeichnung und die „Weilemer“ sind derzeit auch Showgruppe des Deutschen Turnerbundes - DTB. Das wird man nicht so einfach. Sie setzen damit die Reihe der erfolgreichen Gruppen aus dem Ostalbkreis fort. Wen wundert’s da, dass sie auf die Weltgymnaestrada nach Südafrika mitgenommen wurden.

JUDO aus mehreren Vereinen in einer Großgruppe

Weil es vor vier Jahren so herausragend geklappt hat, finden sich wieder fast 100 Judokas zusammen um einen gemeinsamen kompositorischen Auftritt einzustudieren. In Aalen war das Publikum begeistert. Wir sind uns sicher, dass sich dies bei dieser Tournee in Ellwangen wiederholen wird. Noch ist nicht ganz klar, welche Vereine unter der Federführung des JZ Riesbürg zusammenfinden werden, aber sie werden die Rundsporthalle mit ihrem „sanften Weg“ erfreuen.

Alle Beteiligten freuen sich nun auf den Besuch vieler Gäste.

Auf die Plätze fertig los  -  “Das Spiel kann beginnen“.

Sportkreisvorsitzender Manfred Pawlita konnte am vergangenen Dienstagabend den beiden erfolgreichen Meistertrainerinnen Claudia Hegele und Elfriede Baumann-Stoll stellvertretend für ihre Sportakrobaten einen Scheck in Höhe von 1000 € überreichen.
Dies ist eine Gegenleistung für einige Auftritte, die die TSG Sportakrobaten aus Hofherrnweiler-Unterrombach für unseren Sportkreis Ostalb machen und oder gemacht haben. Und zugleich hilft es der tollen Showgruppe die Reisekosten nach Südafrika zur Weltgymnaestrada aufzufangen. Die TSG Sportakrobaten muss man frau einfach gesehen haben!


An der Kindersportgala-Tournee am kommenden Sonntag den 3. November in Aalen, am 10. November in Schwäbisch Gmünd und am  1. Dezember in Ellwangen treten sie auf.

„Das Kindersportgala-Team arbeitet auf Hochtouren“

 

Ostalbkreis (GSt) n Rund um die „Macher“ der Kindersportgala arbeitet das Team von Moni Eberle und Manfred Pawlita, rund um die Uhr um pünktlich fertig zu werden, und viele helfende Hände von den Sportvereinen und Organisationen sind mit eingebunden.

Und so ist der Sportkreis Ostalb sehr dankbar, dass er in der DJK Wasseralfingen, im TV Wetzgau und im FC Röhlingen jeweils sehr kompetente Sportvereine als lokale Ausrichter vor Ort zur Unterstützung an seiner Seite hat. Ebenso ist man sehr erfreut gewesen, dass die vier großen Stadtsportverbünde, Aalen, Wasseralfingen, Schwäbisch Gmünd und Ellwangen sich im vollen Umfang mit einbringen. „Sport verbindet“

Darüber hinaus wäre die Organisation ohne die Mithilfe der Veranstaltungsstädte, Aalen, Schwäbisch Gmünd und Ellwangen nicht möglich.

Die Hauptakteure aber sind die vielen Kinder aus allen Bereichen. „Insbesondere den Großgruppen der drei Galas, mit fast 200 Kindern,  ist dem Team des Sportkreises die Integration von Kindern mit und ohne Handycap, aus den Kindergärten und aus den Schulen und aus den vielen Vereinen sehr wichtig“, so die Hauptverantwortliche für das Gelingen der Großgruppen, Moni Eberle, stv. Vorsitzende des Sportkreises Ostalb für gesellschaftliche Entwicklung, und fügt an, „eine kleine Besonderheit wird bei allen drei Galas eine „Vater-Kind-Gruppe“ sein, die sich unter der Leitung von Lilly Roth etwas ganz besonders hat einfallen lassen“

Alle bis jetzt 20 Sportvereine und Großgruppen sind voller Begeisterung in den Vorbereitungen und Proben für ihre hervorragenden Tätigkeiten. Es wird geprobt und abgestimmt. Jede Kleinigkeit soll stimmen!

Über das alles werden wir an gleicher Stelle in der kommenden Woche ausführlich berichten!

Und somit werden tolle Darbietungen und Spaß an und aus Sport-Spiel und Bewegung präsentiert. Eingebunden sind Turnen und Gymnastik, Ballett, Kunstradfahren, Trampolinturnen, Sportakrobatik, Kunstturnen Rhythmische Spotgymnastik, Rope-Skipping, und noch vieles mehr!

Ganz fest eingebunden in die Gala ist der „Gute Zweck“. Der Erlös der Veranstaltung stellt der Sportkreis Ostalb dem „Kinderhospizdienst Ostalb und der Organisation „Bunter Kreis“ zur Verfügung.

Der Vorverkauf für der Eintrittskarten der drei Galas, am 3. November in Aalen, Ulriche-Pfeifle-Halle, am 10. November in Schwäbisch Gmünd, Große Sporthalle in der Katharienstraße und am 1. Dezember in der Rundsporthalle in Ellwangen, beginnt kommende Woche.

Vorverkaufsstellen: die Hauptverwaltungen der Kreissparkasse Ostalb in Aalen und Schwäbisch Gmünd, die Hauptzweigstelle der KSK-Ostalb in Ellwangen, die Zweigstelle der KSK-Ostalb in Röhlingen und bei der Geschäftsstelle des Sportkreise Ostalb  unter Mail : geschaeftsstelle@sportkreis-ostalb.de

Geschäftstelle Sportkreis Ostalb
Wiener Strasse 6
73430 Aalen
Telefon +49 7361 9754809
E-Mail geschaeftsstelle@sportkreis-ostalb.de
Unsere Kontaktzeiten
Dienstags + Donnerstags 14:00 - 16:00 Uhr
Facebook Twitter Google+
Suche: