06.04.2019

Infoabend Sportabzeichen

v.l. Richard Wahl, Heinz Engel, Alfred Grieser, Gerhard Waibel, Manfred Hetzel, Siegfried Höflacher

Sportabzeichenreferent Heinz Engel konnte in Bartholomä 25 Teilnehmer willkommen heißen. Mit zahlreichen Tabellen und Übersichten zeigte er die anhaltende positive Entwicklung des DSA im Sportkreis Ostalb auf. Wenngleich die Gesamtzahl knapp unter die Zahl 3000 sank ist er zuversichtlich in 2019 wieder eine steigende Zahl an Abzeichen vermelden zu können. In diesem Jahr gibt es keine Änderungen bei den Leistungsanforderungen, lediglich für Polzeibewerber wird es mit dem Bronzeabzeichen einfacher!

Im Rahmen des Sportabzeichenschulwettbewerbs sind am 9. Mai vier Schulen zur Preisverleihung nach Stuttgart eingeladen. Wir dürfen gespannt sein welche hervorragenden Platzierungen dabei erreicht werden.

Veranstaltungen 2019:

15.Mai Ehrungsfeier für Vielfachwiederholer, Schulen und Vereine

19.Mai Sportabzeichenauftakt im Bud-Bad

8.Juni Sportabzeichenauftakt im Freibad Hirschbach

Oberstufenwettbewerb

Familienettbewerb

Vereinswertung

 

Außerdem konnte Heinz Engel im Kreise der Prüferkollegen mehrere verdiente Püfer für in der Summe 342 Prüferjahre mit der Verdienstmedaille des Sportkreises Ostalb auszeichnen.

Allen voran Siegfried Höflacher, der seit 1956 (sage und schreibe 62 Jahre) Deutsche Sportabzeichen abnimmt! Er zeigte den Anwesenden die Prüfungsunterlagen seiner ersten Abnahmesaison.

Der Sportverein mit der größte Anzahl an Prüfern ist im Sportkreis Ostalb der TSGV Waldstetten, dies ist zurück zu führen auf Dr. Völker der in den 70er-Jahren sich sehr stark für das Deutsche Sportabzeichen einsetzte. Seit 1978, also schon 40 Jahre besitzen Manfred Hetzel, Gerhard Waibel, Alfred Grieser, Richard Wahl, Helmut Herrmann und Günter Herkommer(die beiden letzten fehlten leider krankheitsbedingt) die Prüfberechtigung.

Herzlichen Glückwunsch

30.01.2019

Familienwettbewerb 2018

Thomas Leidenberger von Intersport Schoell übergibt den Gutschein für den 1.Preis
Die Gewinnerfamilien von links:Krieg, Kronmüller, Widmann, Wasgien, mit SKO-Vorsitzendem Manfred Pawlita (hinten Mitte), Thomas Leidenberger (Sport-Schoell, ganz rechts) und Heinz Engel (Sportabzeichenreferent 2.v.r.)

Der Wettbewerb 2018 ist abgeschlossen, und im Vergleich zur Saison 2017 hat sich die Zahl der teilnehmenden Familien um über 20% auf nunmehr 28 erhöht. Exakt 100 Personen, haben dabei das Deutsche Sportabzeichen erworben. Sehr erfreulich ist die erstmalige Teilnahme von 11 Familien.

Im Sportkreis Ostalb waren es im Jahr 2017 23 Familien mit 96 Teilnehmern, die das Deutsche Sportabzeichen ablegten. In 2018 waren es 28 Familien mit 100 Personen, manchmal sogar über drei Generationen, also eine Steigerung von knapp 25 Prozent. Insgesamt wurden im Sportkreis Ostalb rund 2920 Sportabzeichen gemacht, davon 2450 Jugendliche. „Es ist schön zu sehen, dass unsere Kinder und Jugendlichen sich bewegen und vor allem erfolgreich Sport treiben, denn geschenkt bekommt man das Deutsche Sportabzeichen nicht“, sagte Manfred Pawlita, Vorsitzender des Sportkreis Ostalb, bei der Preisverleihung am Dienstagabend in den Räumlichkeiten des Sponsors Intersport Schoell in Schwäbisch Gmünd.

Im Sportkreis Ostalb wurden nun fünf Familien geehrt. Auf den zweiten Plätzen (je 25 Euro-Gutschein von Intersport Schoell) landeten: Familie Krieg, Familie Kronmüller, Familie Maihöfer und Familie Wasgien. Den Hauptpreis über 50 Euro bekam die Familie Widmann aus Bartholomä.

Manfred Pawlita erklärte: "Wichtig ist, dass die Eltern und Großeltern unseren Kindern den Sport und die Bewegung vorleben. Sie sind die besten Vorbilder. Konditioniertes Lernen sagen die Pädagogen. Und beim Deutschen Sportabzeichen ist es schön zu sehen, dass die Eltern und Großeltern ihre Kinder und Enkel animieren mitzumachen.“ Toll sei zudem, dass über die Erfolge berichtet wird und nicht immer nur über die Dinge, die unsere Kinder nicht mehr können!

Auch 2019 wird es wieder einen Familienwettbewerb geben!

 


Geschäftstelle Sportkreis Ostalb
Wiener Strasse 6
73430 Aalen
Telefon +49 7361 9754809
E-Mail geschaeftsstelle@sportkreis-ostalb.de
Unsere Kontaktzeiten finden Sie hier
 
 
Facebook Twitter Google+
Suche: