2018

04.10.2018

Wanderung zur "Barockperle der Region" - Schloss Baldern

Bei herrlichem sonnigen Herbstwetter fand die letzte Wanderung 2018 im Angebot 50-na und?! statt. In den Ausläufern der Schwäbischen Alb und am Rande des Nördlinger Ries liegt idylisch das Schloss Baldern. Wir haben ein weiteres Schmuckstück in unserem Ostalbkreis erwandert. Eine sehr informative und interessante Führung im Schloss konnten die Teilnehmer erfahren. Nach der Stärkung im Marstall und gemütlichem Kaffeetrinken wanderten die Teilnehmer wieder zürück zum Ausgangspunkt Bopfingen - Oberdorf.

Das Team "50-na und?!" und Moni freuen sich schon auf weitere Wanderungen 2019


29.07.2018

Das Leintal

Die Wanderung führte uns am 7. Juli 2018 von Täferrot bis zur Amandusmühle durch das romantische Leintal. Das Flüssle begleitet uns durch Wald und Wiesen, Natur pur!

Bei einer Stärkung durch Moni´s Walkinggruppe an der Amandusmühle überraschte die Gruppe der sagenumwobene "Spatzentannreister"!

Über das Leinhäusle geht es weiter zur Weggenziegelhütte wo der selbstgebackene  Flammkuchen bei herrlichem Sommerwetter auf der Terrasse sehr gut schmeckte.

Gestärkt geht es weiter über Spraitbach, Mooswiese nach Tanau wo am "Stachus" die Legende von "Dana" und die Walkinggruppe mit Kaffee, Kuchen und kühlen Getränken auf die Teilnehmer wartete.

Im Endspurt geht es über den Durlanger Stausee wieder zurüch nach Täferrot. Am Ende konnten die Teilnehmer sehr stolz auf sich sein, denn bei diese 50- na und?! Leintalwanderung erfuhren  sie nicht nur vieles über  Land und Leute sondern die Wanderung umfasste 20,8 km!


25.07.2018

Inklusion aktiv leben

Am Samstag 9.Juni trafen sich vor dem Kloster Neresheim 20 Teilnehmer mit und ohne Behinderung zu einem gemeinsamen Märchenspaziergang.Wer Märchen und Sagen mag war beim 50-na und?! Angebot "Inklusion aktiv leben" richtig. Frau Carmen Stumpf Märchenerzählerin führte die Gruppe durch den Neresheimer Wald und erzählte spannend ihre Geschichten.

Moni Eberle und Eva- Maria Rothaupt sind sich einig: Es ist so wichtig, den Vereinen ein Vorbild zu sein, damit ähnliche Angebote aber vor allem Kooperationen geschlossen werden. Im Bereich Inklusion muß noch viel getan werden! Die beiden sprechen aus Erfahrung! Beim  Kaffeetrinken bei der Samariterstiftung Aalen endete der gemütliche Tag " Inklusion aktiv leben"

 


05.05.2018

Auf dem Fachsenfelder Arbeiterweg

Mit Eberhard Looser und Franz Starz wanderten 25 Personen bei der Veranstaltung des Sportkreis Ostalb auf dem ca. 7 km langen Arbeiterweg von Attenhofen, Woellwarth-Stein nach Himmlingsweiler und Fachsenfeld. Unterwegs wurde den Teilnehmern der geschichtliche Hintergrund des Weges vermittelt. Nach dem Mittagessen im Vereinslokal des SV Germania Fachsenfeld gab es eine Führung durch das Schloss Fachsenfeld und dem dortigen Englischen Garten.

Die Teilnehmer des Sportkreis Ostalb hatten  eine exklusive erste Führung, da die Eröffnung des Arbeiterwegs erst am Pfingstmontag war!! „Es war sehr interessant. Das Wissen über die Geschichte von Eberhard Looser und Franz Starz ist großartig. Es war ein toller Tag“, berichtet Moni Eberle vom Sportkreis Ostalb, die zusammen mit Lilli Roth diesen Tag organisierte. Auch der Englische Garten mit der faszinierenden Pflanzenwelt war beeindruckend schön. Zum Abschluss gab es noch einen Kaffee und Kuchen im Ambiente einer Hochzeit. „Es war alles so schön hergerichtet, dass man es für eine Dekoration einer Hochzeit hätte nehmen können“, so Moni Eberle.

Geschäftstelle Sportkreis Ostalb
Wiener Strasse 6
73430 Aalen
Telefon +49 7361 9754809
E-Mail geschaeftsstelle@sportkreis-ostalb.de
Unsere Kontaktzeiten
Mo - Do 10:00 - 12:00 Uhr
Di 14:00 - 16:00 Uhr
Facebook Twitter Google+
Suche: