2015


"50 - na und?!" Sport trifft Geschichte

Vom 23. -27. Mai war die 50-köpfige Gruppe auf der Elsass-Reise des Sportkreises. Untergebracht im Best-WQestern-Hotel in Breisach besichtigten die Teilnehmer unter Führung von Moni und Harry Eberle äußerst interssante Orte. Das Programm:

23.5. Anreise und Festung Schoenenbourg (Maginotlinie)

24.5. Hartmannsweilerkopf und Colmar

25.5. Dambach La Ville, Ruine Bernstein und Ruine Ortenbourg

26.5. Europaparlament, Straßburg und Sektkellerei Geldermann

27.5. Heimreise und Freiburg

zur Bildergalerie "50 - na und?!"


RRR die Rätselwanderung am 28.Juni

Die Auflösung des Rätsels "RRR war: Rund Rum Römer"! Ein Teilnehmer erhielt als Gewinner eine Packung Lachgummi als Preis, was er mit großer Freude entgegen nahm!

Die Wanderung führte uns zum einzigartigen Kulturdenkmal am Obergermanisch-Rätischen Limes.

Seit 2005 gehört die unter Kaiser Caracalla zur Triumphpforte ausgebaute Anlage zusammen mit der gesamten römischen Grenzbefestigung zum UNESCO Welterbe.

Unter der Leitung von Referentin Frau Heckmann wanderten wir zum gläsernen Museum "Limestor" ,das 2010 eingeweiht wurde.

Die weitere Weg für die Teilnehmer war am Bucher - Stausee  vorbei, zum Schützenverein des SV Buch. Hier angekommen, wurden wir bei allerbestem Grillwetter auf der neu gestalteten Terrasse des Vereinsheims bestens versorgt.

Gunnar John, der diese Wanderung geplant und organisiert hatte, gilt ein ganz herzliches Danke. Alle Teilnehmer waren von dieser Wanderung mit geschichtlichem Hintergrund begeistert.

 

 

 


Rund um den Flochberg am 19. September

v.l. Hubert Bihr, Moni Eberle, Klaus Meyer vom Fördeverein

An die Grenze des Ostalbkreises führte und die 2. Wanderung des Angebots "50-na und?"

Herr Klaus Meyer, Mitbegründer des Fördervereins Erhaltung der Burgruine Flochberg, gab uns sehr wortgewandt und interessant Einblick in die Geschichte und Chronik der "Burg Flochberg".

Im 10/11. Jahrhundert zum ersten Mal urkundlich erwähnt, gab es viel von den Staufer - Königen Heinrich - Herzog Konrad von Rothenburg und dessen Sohn Friedrich Barbarossa zu erzählen und zu berichten.
Ab 1720 wird das Baumaterial der Burg für den Hausbau der neu entstehenden Siedlung "Schloßberg" und des weiteren Umfelds verwendet. Diese Siedlung kann man heute noch sehen.

Von einem heftigen Regenschauer überrascht kamen die Teilnehmer "bätsch nass" im Vereinsheim des TSV Trochtelfingen an. Trocken und gestärkt ging die Wanderung mit herrlichen Fernblicken rund um den Ipf zurück nach Bopfingen.

Dank gilt Hubert Bihr, der diese interessante Wanderung geplant und organisiert hat.


Schnuppergolfen am 10.Oktober

Die Teilnehmergruppe

Mal etwas anderes ausprobieren, sich mit verschiedensten Interessensgebieten vernetzen und kooperieren, das ist die große Aufgabe und das etwas andere Angebot "50-na und?!"

Am 10. Oktober versuchten es die Teilnehmer mit Golfspielen.

Beim Golfclub Schwäbisch Hall versuchten wir das "Abschlagen" und "Einputten" unter fachmännischer Anleitung. Wobei sich heraus stellte "sooo" einfach wie es aussieht, ist es nun doch nicht. Geschick und hartes Training sind erforderlich um gutes Golf zu spielen.

Lilli Roth, die diesen Exkurs geplant und organisiert hat, wurde beim anschließenden Kaffeetrinken sehr gelobt und die Teilnehmer waren sich einig, man sollte Golfspielen mal versuchen.


Jubiläum 5 Jahre "50 - na und?!" am 24.Oktober

Das Angebot "50-na und?!" des Sportkreises Ostalb besteht nun seit 5 Jahren. Aus diesem Anlass fand am 24. Oktober 2015 im Tanzsportzentrum Disam eine Jubiläumsveranstaltung in festlichem Rahmen statt.

Moni Eberle und ihr Team konnten zahlreiche Gäste und Ehrengäste begrüßen, unter anderem die Europaabgeordnete Frau Dr. Inge Grässle .

Auf dem Programm des Abends stand:

  • Der Vortrag von der Referentin Tosca Zastrow-Schönburg mit dem Titel "Jetzt bin ich mal dran"!
  • Die Showgruppe "Otto Grimminger" des MTV Aalen und
  • "WIR" die Showgruppe des Tanzclubs Rot-Weiß Schw. Gmünd.
    Beide Gruppen stellten ihr Können unter Beweis und wurden mit einem kräftigen Applaus belohnt.

Die BSH Big Band aus Giengen an der Brenz lies nun keinen Teilnehmer mehr auf seinem Platz, denn so eine sensationelle, professionelle, motivierende, ehrenamtliche Band gibt es nur selten zu hören.
Bis spät in die Nacht wurde das Tanzbein geschwungen, geredet und gelacht.

Moni Eberle und das "50-na und?!"- Team sind sich einig, der Aufwand hat sich gelohnt es war ein gelungener Jubiläumsabend.

 


Köstlichkeiten aus Sahne am 18.November

Ein weiterer Erfolg war die Veranstaltung mit dem Titel "Ein Rezept viele Möglichkeiten"

Unter der Leitung von Heinz Engel und seinen professionellen Gehilfinnen Roswitha Engel und Gerlinde Kuttruf konnten die Teilnehmerinnen an diesem Abend viele Kniffs und Tricks aus der Konditorenbäckerei mit nach Hause nehmen.
Warum bricht eine Bisquitroulade nicht?! - wie heb ich Sahne locker in die Creme?!...... und alle weiteren Fragen wurden professionell beantwortet und umgesetzt. (eigentlich alles ganz einfach, wenn man es weiß)!
Jede Teilnehmerin konnte die produzierten Leckereien natürlich gleich mit nach Hause nehmen.

Ganz herzliches Dankeschön für diesen gelungenen Abend an Heinz, Roswitha und Gerlinde.

 

 

zur Bildergalerie

 


Geschäftstelle Sportkreis Ostalb
Wiener Strasse 6
73430 Aalen
Telefon +49 7361 9754809
E-Mail geschaeftsstelle@sportkreis-ostalb.de
Unsere Kontaktzeiten
Dienstags + Donnerstags 14:00 - 16:00 Uhr
Facebook Twitter Google+
Suche: